Kürbisbrot

Kürbisbrot


600 g (Hokkaido)Kürbis

1 TL Salz

400 g Weizenmehl

1 TL Salz

1 TL gemalenen Kurkuma

1 Pkg. Trockenhefe

etwas Mehl zur Teigverarbeitung

 

So funktioniert´s:

Schneide den Kürbis auf und entferne das Kerngehäuse. 300g Kürbis werden nun in grobe Stücke geschnitten und in Salzwasser ca. 10min gargekocht. Tropfe den Kürbis ab und püriere ihn. Der restliche Kürbis wird grob geraspelt.

Im nächsten Schritt mische Mehl, Zucker, Salz, Kurkuma und Trockenhefe in einer Schüssel, gib das warme Kürbispüree und 3 EL Wasser dazu und knete alles mit dem Handrührgerät ca. 3min zu einem glatten Teig. Der geraspelte Kürbis wird nun untergeknetet. Lasse den Teig anschließend zugedeckt ca. 60min gehen.

Nachher wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchgeknetet, dann zu einer Kugel geformt. Setze den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech und lass ihn wiederum ca. 1 Std. lang ruhen. 

Heize das Backrohr auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vor. Das Brot braucht ca. 40 Minuten im Backrohr bis es nachdem Auskühlen genossen werden kann.

Archiv
Kekstausch